Unsere Angebote

Pflege

  • Grund- und Behandlungspflege zu Hause
  • Bedarfsabklärung
  • Psychiatrische Pflege und Betreuung
  • Palliativpflege
  • Begleitung Schwerkranker

Wundbehandlung durch spezialisierte Pflegefachpersonen

Eine Wundexpertin / -managerin ist aufgrund ihrer Zusatzausbildung im Bereich der Wundbehandlung befähigt, Pflegende, Betroffene und Angehörige in ihrer Arbeit bei der Wundbehandlung zu beraten. Die spezialisierte Pflegefachfrau führt Verbandwechsel gemäss neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen durch und berücksichtigt die Situation des Klienten. Die Materialauswahl erfolgt gemäss Verträglichkeits- und Wirtschaftlichkeitsaspekten. Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Hausarzt, Physio, Spezialisten, Spitex usw. ist gegeben. Eine Dokumentation wird erstellt. Die Verbandwechsel erfolgen in den Praxisräumen der Wundexpertinnen oder zuhause.

Eine Wundexpertin kann beigezogen werden bei:

  • Ulcus Cruris (offene Beine)
  • schlecht heilende Wunden (z. Bsp. bei Diabetes)
  • Verbandwechsel nach Operation
  • wenn eine Beratung gewünscht ist
  • Decubitus (Druckgeschwüre)
  • usw.

Eine Wundexpertin berücksichtigt bei der Wundbehandlung Grunderkrankungen des Klienten, beachtet die Ernährung, die Mobilität usw. Ein Schmerzproblem wird angegangen. Dies alles mit dem Ziel, Lebensqualität zu verbessern.

Begleitung / Beratung

  • Hilfestellung in Kriesensituationen
  • Unterstützung von Angehörigen
  • Telefonische Kurzberatung
  • Praktische Anleitung bei Pflegeverrichtung
  • Gesundheitsberatung
  • Diabetesberatung

Information / Koordination

  • Einsatz von Hilfsmitteln
  • Weitere Angebote im Gesundheitsbereich (Tagesklinik, Mahlzeitendienst, Haushalthilfe usw.)
  • Organisation und Koordination der beteiligten Dienste
  • Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten durch Ergänzungsleistungen, Hilflosenentschädigung usw.

Kostenübernahme

Die Leistungen aus der Grundversicherung werden durch die Kassen anerkannt und übernommen.

Konkordatsnummer

Für die Kostenübernahme ist eine Konkordatsnummer der santésuisse (Die Schweizer Krankenversicherer) notwendig. Voraussetzung dafür ist die Überprüfung der beruflichen Qualifikation durch den SBK (Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und -männer). Wir alle verfügen über eine Konkordatsnummer.

Angebote aus der Zusatzversicherung

Je nach Zusatzversicherung werden diese Angebote durch die Krankenkasse bezahlt:

  • Craniosacral-Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Akupunktur-Massage und Penzel
  • Fussreflexzonen-Therapie
  • Diverse Massagen (Schulter/Nacken, Rücken, Ganzkörper, Hot Stone)
  • Schröpfkopf-Therapie
  • Wickelbehandlungen
  • Gesundheitsberatung
  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
  • Schüsslersalz-Beratung
  • Bachblüten
  • Blutegel
  • Pedicure und Manicure
  • Akne-Behandlung
  • Polarity
  • Focusing
  • NLP
  • ... und weitere ...